Freitag, 2. Dezember 2016

Wirtschaftstag der Volks-und Raiffeisenbanken 2016 (Teil 2)

Im gleichen Haus mit VIPs


Hallo,

stellt euch einmal vor, ihr befindet euch im gleichen Haus mit vielen VIPs. Nicht irgendwelche Popstars oder dergleichen, sondern Leute, die wichtige Entscheidungen treffen. Nehmen wir einmal unseren Finanzminister Dr. Wolfgang Schäuble. Dazu packen wir einen weiteren wichtigen Politiker, wie wär's mit Cem Özdemir, Ko-Vorsitzender Bündnis90/Grüne aus dem Deutschen Bundestag. Nun noch einen wichtigen Vertreter der Wirtschaft, wie Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender der Siemens AG. Hört sich dies nicht nach spannenden Diskussionen an?

Die drei und viele Redner haben wir auf dem Wirtschaftstag der Volks- und Raiffeisenbanken in Frankfurt live gesehen und gehört. Wir wollen euch nun eine kleine Übersicht über den Ablauf der Veranstaltung und die Redner im Allgemeinen geben.

Ab 11:30 Uhr war Einlass. Es trafen sich 2.500 Menschen, darunter Vorstände verschiedener VR-Banken, ausgewählte Kunden, Aufsichtsratsmitglieder und Pressevertreter. Es wurde ein bisschen gegessen, gelacht und gegen 13 Uhr saßen alle auf ihren Plätzen, damit der Präsident des Genossenschaftsverbandes Michael Bockelmann, mit einer Rede die Veranstaltung einläuten konnte.
Anschließend kam der Gastredner, auf den ich mich am meisten gefreut hatte: Dr. Wolfgang Schäuble, Bundesfinanzminister. Er sprach über die aktuellen Veränderungen, die Deutschland und den Rest der Welt durchlaufen. Seine Rede war mit viel Humor gewürzt, sodass er viele Lacher erntete.
Nach Herrn Schäuble kam ein Trio auf die Bühne, bestehend aus Tania Kambouri (Autorin von „Deutschland im Blaulicht – Notruf einer Polizistin“), Dirk Roßmann (Geschäftsführer der Dirk Roßmann GmbH) und Cem Özdemir (Ko-Vorsitzender Bündnis 90/Grüne). Über das Gesprächsthema dieser Gruppe erfahrt ihr ausführlich in einem weiteren Beitrag.
Da der Zeitpunkt der Veranstaltung kurz vor der US-Wahl lag, sprachen anschließend der Vorsitzende der Geschäftsführung Ford-Werke GmbH, Bernhard Mattes und der Berlin-Korrespondent des Wall Street Journal's, Anton Troianovski über die anstehende Wahl und ihre Auswirkungen.
Dies war die letzte Rede vor einer Pause, in der jeder seine Beine vertreten und sich mit Getränken versorgen konnte.
Um 16 Uhr betrat Joe Kaeser die Bühne, Vorstandsvorsitzender Siemens AG und sprach über Start-up Unternehmen und Gründerkultur, worüber wir auch nochmal genauer berichten werden.
Es folgte Anna Alex, eine der Gründerinnen und Geschäftsführerin der OUTFITTERY GmbH und Dr. Carsten Linnemann, Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung. Ihre Thematik waren die Chancen und Risiken für den Mittelstand in der heutigen Zeit.
Den Abschluss der Veranstaltung machte der Profiler der Münchener Polizei Alexander Horn, der etwas über verschiedene Ermittlungsmethoden, Erfolge und Misserfolge erzählte, was als Denkanstoß für das Publikum dienen sollte.
Anschließend gab es noch ein Fazit von Herrn Bockelmann, bevor es gegen 18:15 Uhr an das Buffet ging, welches reich bestückt war und keine Wünsche offen ließ.
Mit dem Bus kamen wir in Kassel gegen 22:00 Uhr an, sodass wir alle zu Hause erschöpft in unsere Betten fielen, nach diesem langen, sehr spannenden und informativen Tag.

Abonniert unseren Blog oben rechts auf der Startseite, damit ihr unseren nächsten spannenden Beitrag nicht verpasst!

Liebe Grüße
Max