Donnerstag, 25. Juli 2019

Zu viel Prüfungsstoff, keine Konzentration & der innere Schweinehund!

Hallo Ihr Lieben,

In ziemlich genau 62 Tagen steht für das Lehrjahr 2018 die Zwischenprüfung an. Nicht mehr viel Zeit aber sehr viel Prüfungsstoff, der noch gelernt werden muss. Zur Vorbereitung auf diesen Tag hatten wir in der Bank ein Seminar um sicher durch die Zwischenprüfung zu kommen. Der Tag begann damit, dass wir uns überlegten wie wir uns am besten zum Lernen motivieren können und was unsere Lernmotivation positiv beeinflusst. Anschließend schauten wir uns den Bio-Rhytmus des Menschen an und jeder überlegte für sich selbst wann er denn eigentlich am besten lernen kann.  Morgens vor der Arbeit oder doch lieber am Nachmittag ? Jedenfalls sollte man sich die anspruchsvolle Arbeit auf die Hochphasen seines Tages legen und in den Tiefphasen lieber einen Mittagsschlaf machen.  Damit wir die Zwischenprüfung meistern müssen wir alle bis zum 01.08. unseren individuellen Lernplan ausarbeiten, bei dem wir uns bis zur Zwischenprüfung einteilen wann wir welches Thema lernen bzw. wiederholen. Jetzt steht für uns alle viel Arbeit an, die sich hoffentlich am Ende auszahlt.

Liebe Grüße

Shakira


Donnerstag, 18. Juli 2019

Der Weg zur erfolgreichen Beratung

In unserem Beruf geht es vor allem darum, dass der Kunde sich bei uns wohlfühlt. Wenn es um Finanzierung geht, ist Vertrauen gegenüber dem Bankberater sehr wichtig. Deswegen wurden die Auszubildenden im Rahmen eines Seminares geschult, wie dieses Thema gemeistert wird.
Ob es sich um eine Kontoeröffnung, eine Finanzierung oder um Fonds handelt: bei jedem wird ein bestimmter Ablauf erwartet und gelehrt, wobei gerade die Kontaktphase wichtig ist. Schließlich kennt jeder dieses Gefühl, wegen eines Termins bei einer Firma zu sitzen und zu hoffen, dass der Vertrag steht und es schnell vorüber geht. Es liegt an jedem Berater, dass dieses Gefühl beim Kunden verschwindet und dieser gerne bei uns ist und  wieder kommt, um sich beraten zu lassen.

Die Einwand- und Reklamationsbehandlung wurde ebenfalls thematisiert. Im ständigen Kundenkontakt ist es wichtig, dass Auszubildende zu jeder Situation seriös und sicher wirken.

Das Telefonieren ist anders als ein persönliches Gespräch. Hierbei muss auf vieles geachtet werden, schließlich können sich die Gesprächspartner nicht sehen, weshalb die Distanz dadurch größer ist. Dank einiger Tipps zur eigenen Stimme und wie man diese im Telefongespräch einzusetzen hat, sollte dies keine große Hürde mehr darstellen.

Mit diesen Grundlagen steht einer erfolgreichen Beratung und dem positiven Kontakt zum Kunden nichts mehr im Weg.

Liebe Grüße

Katharina

Donnerstag, 11. Juli 2019

Freiwillige vor - Einen Tag als Kindergärtnerin

Diana, Adelina, Moritz, Ansgar und ich haben uns für das Projekt "Kindergarten" gemeldet und durften uns somit der Herausforderung stellen, Kindern den Umgang mit Geld beizubringen.

Schneller als wir schauen konnten stand schon der erste Kindergarten bereit und 17 kleine, voller Vorfreude gepackte Kinder warteten auf uns und Herrn Knepperges.
Nach einer etwas unorganisierten ersten Stunde, in der wir fünf irgendwie versuchten unser Konzept in die Wirklichkeit um zusetzten konnten wir um 9 Uhr endlich mit den Kindern starten. 
Mit vier verschiedenen Stationen, bei denen die Kinder z.B. Memory spielen konnten, erlebten wir den Tag mit den Kindern. Natürlich kostete jede dieser Station Geld (Spielgeld versteht sich) und die Kinder stellten schnell fest, dass sie sich den Plüschesel aus dem „Souvenirshop“ nicht mehr leisten konnten. Also auf ein Neues – wir begannen eine neue Runde bei der die Kinder an einer Station sparen mussten um sich den Esel leisten zu können.
Am Ende des Tages bekamen die Kinder alle den heißbegehrten Esel und eine Spardose inklusive Spielgeld oben drauf.

Glücklich und zufrieden beendeten wir den ersten Tag und freuen uns nun auf die nächsten Kindergärten.

Liebe Grüße und bis bald
Luisa

Freitag, 5. Juli 2019

Corporate Banking - was ist das eigentlich?

Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zu Wort! Ich befinde mich aktuell im 3. Lehrjahr und ein Ende ist so langsam in Sicht ;-)
Momentan darf ich den Kollegen und Kolleginnen in der "Corporate Banking-Abteilung" über die Schulter schauen und sie mit Fragen löchern ;) Jetzt fragt sich vielleicht der ein oder andere, was denn eine "Corporate Banking-Abteilung" sein soll. Das ist im Prinzip nichts anderes als eine Firmenkundenabteilung. Das bedeutet, dass die Kollegen und Kolleginnen sich hier hauptsächlich mit Unternehmen beschäftigen und diese bei ihrem Werdegang unterstützen und voran treiben.
Die Kollegen kennen sich hier bestens aus und analysieren sowohl den unternehmerischen als auch den persönlichen Bedarf.
Daraufhin entwickeln sie für das Unternehmen und für die private Situation ein maßgeschneidertes Konzept. Das Unternehmen ist nicht nur ein Betrieb, das Güter produziert oder Dienstleistungen erbringt. Es ist das Lebenswerk des Kunden, in dem viel Herzblut steckt. Umso wichtiger ist es, die beste Lösung für den Kunden zu finden.

Rückblickend kann ich sagen, dass mir die Abteilung total gut gefallen hat! Ich konnte sehr viele neue Eindrücke für mich gewinnen und mal eine etwas andere Seite kennen lernen.
Ebenso konnte das Theoriewissen aus der Berufsschule durch praktisches Arbeiten ergänzt werden, wodurch viele Abläufe auch verständlicher worden.

Viele Grüße und bis bald :-)
Adelina

Mittwoch, 15. Mai 2019

SAVE THE DATE: Einblick - Überblick - Durchblick

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Einblick-Überblick-Durchblick – das ist das Motto der diesjährigen Kasseler Nacht der Ausbildung.

Ihr habt die Möglichkeit, an den verschiedenen Unternehmensständen schon einmal Kontakte für das spätere Berufsleben zu knüpfen. Zudem könnt ihr euch an den unterschiedlichsten Berufen live ausprobieren und testen, ob das vielleicht euer Traumjob  sein könnte :-)

Ihr könnt mit etwas Glück auch coole Preise an dem Glücksrad gewinnen.

Die Nacht der Ausbildung ist eine regionale Ausbildungsmesse der anderen Art. Sie wird von zehn Auszubildenden aus elf unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen organisiert. Dieses Jahr vertrete ich unsere Bank in dem Projektteam der Kasseler Nacht der Ausbildung. Mit vier weiteren Projektmitgliedern bilde ich das Team Rahmenprogramm. Wir sind somit für das gesamte Programm an dem Abend zuständig, vom Essen über die Attraktionen bis hin zu der Sicherheit.

Freut euch auf einen schönen und unterhaltsamen Abend in der documentaHalle Kassel. Ich freue mich, wenn wir uns am 24.Mai 2019 sehen.

Bis dahin,
 

Marie